Sommer, Sonne, Sieg

Am vergangenen Montag kam die zweite Wiesmoorer Damenmannschaft wieder ins Schwitzen. Bei immerhin windigen 25 Grad und strahlendem Sonnenschein begann am Pfingstmontag um 14 Uhr die Partie gegen den Tabellenletzten SV Tergast. Doch Vorsicht war geboten. Tergast war mit noch einem Nachholspiel im Rückstand, sodass ein Sieg ihrerseits verhindert werden musste. 

Das Spiel begann und Wiesmoor fand bereits früh gute Wege, um Tergast zugleich unter Druck zu setzen, sie aber dennoch auf Abstand zu halten. Schon in der vierten Minute gelang Jaqueline Hinrichs nach einem perfekten Pass in die Spitze durch Ute Grotlüschen das 1:0. Als gefährlich für das Wiesmoorer Tor stellten sich weiterhin jedoch die Konterchancen von Tergast heraus. Durch einige ballsichere Stürmerinnen setzten sie sich das eine und andere Mal durch. Die starke Leistung der germanischen Keeperin Corinna Grotlüschen rettete die Rot-Weißen in einigen Situationen. 

In der zweiten Hälfte des Spiels steigerte der SV Tergast seine Leistung zusehends. Die Wiesmoorer Hälfte wurde stark bearbeitet. Dennoch gelang es, dem entgegenzuwirken und so erzielte Lisa Aukes in der 46. Minute das dringend erforderliche 2:0 für Wiesmoor. Nach einem stark erkämpften Ball von Sylvia Penske, die den Ball bis zur gegnerischen Grundlinie trug und einen Querpass vor das Tergaster Tor legte, verwandelte Christina Abay die Chance zum erlösenden 3:0. Ein Gegentor in der 64. Minute zum 3:1 ist als ärgerlich zu vermerken, konnte die Siegesfreude zum Abpfiff jedoch nicht bremsen. Drei Punkte für die Germaninnen! Somit stehen die Rot-Weißen punktgleich und mit identischem Torverhältnis zum Heidjer SV. Durch zwei erzielte Tore mehr bleibt der Heidjer SV den Wiesmoorer Damen jedoch zunächst auf dem achten Tabellenplatz überlegen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!