Vom 25.09. bis zum 01.10. war ich als Fußballheldin für den Kreis Ostfriesland mit 196 anderen jungen Ehrenamtlichen aus Deutschland und Österreich in Santa Susanna in Spanien. Nach Interessen aus dem Ehrenamt in Gruppen eingeteilt, verbrachten wir mit verschiedenen DFB-Referent*innen zwei Tage auf dem Platz, wo wir viele neue Ideen und Anregungen sammeln konnten. Daneben erwarteten uns Vorträge von Ariane Hingst (ehemalige Nationalspielerin, Co-Trainerin U19- und U20-Frauen-Nationalmannschaft), die in meiner Gruppe auch eine Trainingseinheit leitete, und Robert Schröder (Schiedsrichter 1. Bundesliga). Kognitives Training und Workshops zu verschiedenen Themen ergänzten diese spannenden Erfahrungen. Als besonderes Highlight besuchten wir am Donnerstag das Camp Nou und verbrachten den Tag in Barcelona. Den Abschluss bildeten eine Futsal-Einheit unter der Leitung von Marcel Loosveld und Maximilian Maleszka (Trainer und Co-Trainer der Futsal-Herren-Nationalmannschaft), ein Turnier aller Teilnehmenden mit dem Orga-Team sowie den Referent*innen und ein traditionell spanisches Essen am Abend.

Vielen Dank an den DFB und das Team von KOMM MIT, die mir trotz Verletzung diese Reise ermöglicht haben! Es war eine tolle Zeit!

Geschrieben von Svenja Kleen

 

 

Am gestrigen Mittwoch trat die 2. Damen beim erste Pokalspiel der neuen Saison an. 

Wir empfingen die Frauen des TSV Riepe um 20 Uhr auf dem in Wiesmoor. Nachdem zuerst gar nicht klar war, ob unter den schlechten Wetterbedingungen gespielt werden kann, gab unser Platzwart Herbert letztendlich den B-Platz frei. Um ca. 19:30 Uhr zog dann glücklicherweise der Großteil des Gewitters vorbei, sodass der Schiedsrichter die Partie pünktlich um 20 Uhr anpfeifen konnte.

Nach einer kurzen Einfindungsphase zu Beginn des Spiels konnten wir gut Druck aufbauen und uns sehr gute Chancen bis vor das gegnerische Tor erspielen. Außerdem hatten wir einige gefährliche Ecken, konnten den Ball letztendlich aber nicht ins Tor bringen.

Aber auch der TSV Riepe ließ nicht locker und versuchte immer wieder mit langen Bällen vor unser Tor zu kommen. Die Abwehr blieb jedoch konstant.

So ging es mit einem fairen 0:0 in die Halbzeitpause des Pokalspiels.

Die zweite Hälfte begann so, wie die erste aufgehört hatte: Weiterhin konnten wir Druck auf den Gegner aufbauen und uns vor allem durch gute Doppelpässe bis vor das gegnerische Tor spielen. 

Letztendlich wurde der Bann durch einen für uns gepfiffenen Handelfmeter gebrochen werden, den Katharina Heidenreich souverän zum 1:0 für den VfB Germania Wiesmoor verwandelte (51. Minute). Zehn Minuten später traf Mareike Buß nach einer gut gespielten Kombination erneut für den VfB zum 2:0 (61. Minute).

Kurz vor dem Schlusspfiff spielten Inga Crull und Svenja Kleen noch eine starke Doppelpasskombination, sodass Svenja schließlich zum 3:0 traf.

Somit ziehen wir verdient in die nächste Pokalrunde ein, in der wir gegen den TuS Horsten antreten werden. Der genaue Spieltermin ist allerdings noch unbekannt. 

 

Aufstellung: Stefanie Henke, Svenja Schoon, Nike de Vries, Marie-Cristin Ideus, Sylvia Penske, Maya Schmidt, Jana Zwenger, Mareike Buß, Inga Crull.

Ersatzbank: Katharina Heidenreich (16.), Svenja Kleen (49.), Santje Becker (58.), Myriam Carboni (65.).

 

Für die 2. Damen

Jana Zwenger

 

VfB Germania Wiesmoor III – SV Ochtersum (07.07.2022)

Das Spiel ist eigentlich in einem Satz zu beschreiben: Ein Spiel, welches gut anfing und schlecht endet.

Am 07.07. haben wir die Gäste aus Ochtersum empfangen. Bereits in der 3. Minute gingen wir durch unseren Torschützen L. Schoone in Führung.

Dann ging es allerdings ganz schnell, sodass Ochtersum wieder die Führung übernahm. In der 14. Spielminute war es ein unglückliches Eigentor nach einem Absprachefehler zwischen dem Torwart und einem Verteidiger.

In der 23. & 27. Minute trafen die Gäste zum 1:3.

Kurz vor der Halbzeit erhöhte die Mannschaft aus Ochtersum auf 1:4.

In der zweiten Halbzeit gab es immer wieder gefährliche Situationen von unseren Wiesmoorer Jungs in Richtung des gegnerischen Tores. Allerdings war Ochtersum die Spielbestimmte Mannschaft und machte mit den Toren in der 58. Und in der 80. Minute den Sack endgültig zu.


Aufstellung:
S. Theen – P. Fähnrich – H. Faß – M. Zwenger – A. Aden – N. Habibi -T. Schütte – N. Roßmüller – M. Abke – D. Schmidt – L. Schoone

 

Eingewechselt wurden: A. Dirksen – M. Von-Zadel – K.U. Damen – M. Carboni – K. Dannemann – M. Halm

 

VfB Germania Wiesmoor III – GW Firrel II (14.07.2022)

Neuer Spieltag, neues Glück.

Am gestrigen Donnerstag, den 14.07.2022 haben wir die Mannschaft aus GW Firrel II zu Gast gehabt. Die Ansage von unserem Trainerstab war klar, es sollte, endlich mal wieder, ein Sieg her!

Der Gegner aus Firrel begegnet uns auf Augenhöhe, sodass hier alles drinnen war und wir dieses Spiel unbedingt für uns entscheiden wollten. Gut ins Spiel gekommen ist unsere Offensive, Auffällig waren hier die Läufe über die Außenbahnen.

Wie der Zufall es möchte, trafen wir wieder in der 3. Minute. Geknipst hatte hier unser N. Roßmüller. Auf den Spielstand 2:0 konnte S. Bunke in der 19. Spielminute erhöhen.

Einen kleinen Dämpfer mussten wir dann allerdings in der 21. Minute hinnehmen, als die Gäste aus Firrel auf 2:1 verkürzten.

Wir hörten jedoch nicht auf Fußball zu spielen und machten weiter, wir wollten alles in die Waagschale werfen um das Spiel zu gewinnen. So konnten wir den Abstand von zwei Toren in der 27. Minute wieder herstellen. Unser Trainer D. Schmidt durfte heute auch endlich wieder knipsen.

Mit einem Spielstand von 3:1 ging es in die Halbzeit.

Wir hatten, trotz des Spielstandes einige Dinge zu besprechen, die wir direkt zu Anfang der zweiten Halbzeit umsetzen konnten.

In der 55. Spielminute hat L. Schoone auf 4:1 erhöht. Anschließend kamen die Gäste aus Firrel nach einer Unkonzentriertheit unserer Defensive nochmal vor unser Tor. In der 78. Minute musste unser Keeper hinter sich greifen um den Ball aus dem Netz zu holen (4:2). Jedoch konnten wir, erneut durch unseren Trainer D. Schmidt in der 81. Minute die Führung auf 5:2 ausbauen.

GW Firrel II hatte das Spiel noch nicht aufgegeben und traf, nach einem unglücklichen Torwartfehler zum 5:3.

Mit dem Schlusspfiff dachte sich unser Kapitän, dass das hier noch nicht alles gewesen sein kann, tankte sich durch das komplette Mittelfeld durch und weichte jeglichen Abwehrversuchen aus. Aus knapp 35 Meter packte er sich ans Herz und katapultierte den Ball in den Winkel (6:3).

Das war auch der Endstand der heutigen Partie. Die Ziele, die wir uns gesetzt haben, konnten umgesetzt werden.

Aufstellung:

N. Schmidt - M. ZwengerA. Aden – M. Abke – H. Faß – N. Habibi – T. Bruns – T. Schütte – P. Cordes – N. Roßmüller – S. Bunke

Eingewechselt wurden:

P. Dannemann – A. Dirksen – L. Schoone – A. Aden – P. Fähnrich – K.U. Damen – H. Seehusen – D. Schmidt

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern die uns bei den Spielen unterstützt haben!

Ausblick:

Bereits am kommenden Samstag, den 23.07.2022 bestreiten wir unser nächstes Testspiel gegen den SV Stern Schwerinsdorf. Der Anstoß erfolgt um 17:00 Uhr in Schwerinsdorf.

 

Für die 3. Herren

Marcel Zwenger

Unterkategorien

   

VFB Aktuell 03/2022  

   

 

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

Our website is protected by DMC Firewall!