Trainingszeiten
Dienstag und
Donnerstag: 19:00 Uhr
Freitag: 19:30 Uhr

 

   

Trainer Betreuer  

Sportlicher Leiter

Mirko Hellmers
Mirko Hellmers
04944-9137480
Mobile: 015152889042
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainer

Uwe Groothuis
Uwe Groothuis
04921 994851
Mobile: 0170 4847317
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Torwarttrainer

Rüdiger Stiekel
Rüdiger Stiekel
Hauptstr. 218
04944 912543

Betreuer

Egon Friese
Egon Friese
Iltisweg 1
04944 7679
Mobile: 0172/8794300

Medizinischer Betreuer

Johann Saathoff
Johann Saathoff
   

Mitglied

   

 

 

 

   


 

 

Am Samstagnachmittag im letzten Saisonspiel wurde nach dem Aufstieg der bereits in Holte gesichert wurde nun auch noch endgültig die Meisterschaft eingefahren. Zum letzten Saisonspiel empfingen wir die bereits abgestiegenen Plaggenburger in unserem heimischen Ottermeerstadion. Vor Beginn der Partie erhielten wir von den Gästen ein kleines Präsent zum Aufstieg, aber dennoch waren die Gäste von Beginn an gewillt uns in die Meisterschaftsuppe zu spucken.

 

Die Gäste standen von Beginn an sehr tief in ihrer eigenen Hälfte und lauerten auf Konter. Aber gegen unseren "Loog-Air" im Tor war kein Durchkommen. Da wir selbst nach vorne hin wenig zustande bekamen, war es ein Standard der helfen musste. Denn der aufgerückte Marcel Saathoff konnte unsere Mannschaft nach 35 Minuten mit 1:0 in Führung bringen.

Fortan besaß die Heimelf vom Ottermeer immer wieder gute Gelegenheiten um die Führung zu erzielen, jedoch blieben diese leider ungenutzt. Mit dem Stand von 1:0 ging es dann vor knapp 400 Zuschauern in die Halbzeitpause.

Da Norden zur Halbzeit bereits deutlich in Weene zurücklag war die Spannung im Meisterschaftskampf quasi schon zur Halbzeit fast verpufft.

Im zweiten Spielabschnitt spielte unsere Germanentruppe die Partie souverän runter ein Eigentor der Gäste wurde noch zum 2:0 Endstand provoziert und als das gut leitende Schiedsrichtergespann die Partie beendete, kennte der Jubel im Wiesmoorer Lager keine Grenzen mehr.

Denn unsere Mannschaft hat es als Aufsteiger geschafft die Meisterschaft eine Klasse höher einzufahren und nun wartet nächste Saison das Abenteuer Bezirksliga auf uns.

Bedanken möchten wir uns bei den zahlreichen Sponsoren und Gönnern und besonders bei unseren fantastischen Fans, was ihr diese Saison geleistet habt, ist ein Traum für jeden Fußballer.

Die Feierlichkeiten dauerten bis zum nächsten Morgen an denn eins steht fest: "Der Verein lebt!"

Aufstellung im letzten Saisonspiel der Ostfrieslandliga Saison 2018/2019:

Tor: Jens Looger

Abwehr: Waldemar Schott, Marcel Saathoff, Daniel Gerdes, Dominik Corbach

Mittelfeld: Patrick Decker, Nico Pallasdies, Jannik Eschen, Niklas Homes, Henning Schoon

Angriff: Hendrik Schulz

Eingewechselt wurden: Daniel Leerhoff (ETW), Carsten Janßen und Artur Schott

Weiterhin im Kader: Diesesmal die gesamte Meistermannschaft!!!, insgesamt wurden 31 verschiedene Spieler in den 30 Punktspielen eingesetzt.

Für die 1.Herren
Marco Roß


Unsere 1. Herren hat mit einem 2:4 Sieg beim Holter SV den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht!

Ca. 150 Germanen haben diese Spiel zu einem Heimspiel gemacht! DANKE!

Hier der Bericht der Osfriesen-Zeitung:

Germania Wiesmoor gewann beim Holter SV mit 4:2 und sicherte sich schon einmal den Bezirksliga-Aufstieg. Mit einem Erfolg am letzten Spieltag gegen Plaggenburg kann die Elf von Trainer Uwe Groothuis auch noch die Ostfrieslandliga-Meisterschaft perfekt machen.
Entsprechend prächtig war die Stimmung nach dem Abpfiff. „Wir woll’n den Uwe seh’n, wir woll’n den Uwe sehen“, skandierten die vielen mitgereisten Fans. Der ließ sich nicht lumpen und feierte mit den jubelnden Anhängern. „Wir hatten einige kritische Phasen zu überstehen, haben aber letztlich verdient gewonnen“, sagte Groothuis, bevor es die obligatorische Sektdusche gab. „So einen Durchmarsch kann man nicht planen. Die Mannschaft hat Überragendes geleistet.“
Niklas Homes schloss eine Einzelleistung mit dem 1:0 für Wiesmoor ab (35.). „Wir haben es versäumt, nachzulegen“, ärgerte sich VfB-Torhüter Jens Looger nach dem Halbzeitpfiff. Das rächte sich. Lukas Möhlmann köpfte nach einer Ecke von Jan-Dominik Dendzik zum 1:1 (49.) ein. Wiesmoor hatte an dem Ausgleich zu knabbern. Das 2:1 von Waldemar Schott (65.) sorgte wieder für Stimmung bei den Fans. Als dann Schulz zwei Minuten später auf 3:1 erhöhte, schien die Partie gelaufen. Doch Holte kam durch Peer Ukena nach einer scharfen Hereingabe von Hendrik Janssen noch einmal auf 2:3 heran (78.) und schnupperte am erneuten Ausgleich. Homes sorgte mit dem 4:2 in der Schlussminute für klare Verhältnisse.

 

Tore: 0:1 Homes (35.), 1:1 Möhlmann (48.), 1:2 Schott (65.) 1:3 Schulz (67.), 2:3 Ukena (78.), 2:4 Homes (90.).

 

 

   

Start "90 Jahre VfB"

27.06.2019 - 19:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen
   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Informationen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!